Dazwischen: vor und nach Saint Jean

Für viele Pilger die durch Frankreich laufen oder fahren ist es ein Schock in Saint-Jean-Pied-de-Port anzukommen. Nicht nur dass es in der Hochsaison viele Touristen gibt, es gibt auch viele Pilger. Der Schock kann groß sein wenn Sie von der relativ viel belaufenen Route von Le Puy kommen, aber er ist nochmal viel größer wenn Sie von den ruhigen Pilgerwegen von Paris, Vézelay oder Arles kommen.

Der Unterschied zwischen „vor Saint Jean“ und „danach“ ist seit vielen Jahren groß und er wird noch größer. 2011 starteten 76% der Pilger die das Pilgerbüro in Saint Jean besuchten ihren Camino hier.


Unser Rat: nehmen Sie es wie es kommt, es ist „unausweichlich“. Welchen Camino auch immer Sie wählen, je näher Sie Santiago kommen, desto belebter wird es.